Baderegeln

Sicherheit am Strand

Die Strände der Nordsee sind der beste Spielplatz der Natur, aber die Nordsee kann gefährlich sein, und wie an allen Stränden besteht ein Risiko für Unfälle. Mit etwas Umsicht, Verantwortlichkeit und Wissen können Sie das Risiko dafür, dass Ihnen und Ihren Angehörigen etwas geschieht, minimieren.

Das Besondere der Nordsee

Achten Sie auf die Strömung und Brandungsrückströme. Lesen Sie die Hinweise und reden Sie mit Ihren Kindern darüber, was zu tun ist, falls man von einem Brandungsrückstrom erfasst wird. An einigen Stränden gibt es Brandungsrückströme, aber häufig sind sie nicht gefährlich. - Ein Brandungsrückstrom entsteht in einer Lücke zwischen Sandbänken, in der es zu einer gebündelten Rückströmung des Wassers in Richtung offenes Meer kommt.

Erfahren Sie mehr von den Baderegeln in der Publikation

Brandungsrückstrom

Wenn man von der Strömung oder einem Brandungsrückstrom erfasst wird:

  • RUHE BEWAHREN
  • NICHT gegen die Strömung gegenankämpfen – dann verbraucht man all   seine Kräfte
  • Wenn die Strömung nachlässt, in einem Bogen zurück zum Land schwimmen

 

 

 

Baderegeln am Meer

Das Meer kann jeden überraschen – daher sind 5 Baderegeln zu beachten:  

  1. Lernen Sie zu schwimmen
  2. Gehen Sie niemals allein ins Wasser
  3. Beobachten Sie Wind und Wasser
  4. Lernen Sie den Strand kennen
  5. Behalten Sie immer die Kinder im Auge

 

 

Viel Spaß beim Baden

Die Strände sind der beste Spielplatz der Natur: Man kann die Seele baumeln lassen und spielen ohne Ende.

Erinnern Sie sich an den Baderegeln.

Viel Spaß beim Baden.