Reiten

Wer die Natur Westjütlands zu Pferd erleben möchte, findet hier einige Vorschläge für Reittouren in der Region.

Die meisten Routen verlaufen durch den Naturpark Dänische Nordsee in einer abwechslungsreichen Landschaft mit Zugang zum Strand. Die Möglichkeiten sind gut, in verschiedenen Gangarten zu reiten, und am Strand können Sie die Zügel lockern und das Tempo steigern. Wichtig ist jedoch, dass Sie im Wald und am Strand auf andere Besucher Rücksicht nehmen.

Weitere Informationen zum Pferdeverleih erhalten Sie bei den Turisteninformationen

Blåbjerg Dünenplantage

An der Dünenplantage Blåbjerg Klitplantage gibt es zwei gute Parkmöglichkeiten für Fahrzeuge mit Anhänger: entweder am Blåbjergvej im Wald oder direkt auf dem Waldparkplatz.

Der ausgeschilderte Reitweg in der Dünenplantage führt durch abwechslungsreiche Waldabschnitte mit sowohl Tannen- als auch Laubwald, wobei zwei Stichwege zum Strand hinabführen, sodass direkt auf dem Strand am Meer entlang geritten werden kann. An der Wasserkante lässt sich sehr schön galoppieren. Auf dem Rückweg führt der Reitweg an einer großen Heidefläche entlang.

Eine Verlängerung oder Abkürzung der Tour ist möglich, da mehrere Reitwege das Gebiet durchziehen. Zum Beispiel lassen sich die Reitwege in der Blåbjerg Klitplantage auch mit den Reitwegen in der Nyminde Plantage kombinieren.

Nyminde Plantage

In Nymindegab gibt es mehrere unterschiedliche Parkmöglichkeiten mit Zugang zum Reitweg. Der ausgeschilderte Reitweg ist eine schöne Strecke, die vornehmlich durch den Wald verläuft. Über einen Stichweg gelangen Sie an den Strand, wo Sie zunächst in Richtung Norden reiten, um anschließend umzukehren und zum Reitweg zurückzuge langen.

Auf dem Strand können Sie das Tempo steigern; achten Sie jedoch stets auf andere Strandbesucher und nehmen Sie Rücksicht!

Die Route führt anschließend an einer großen Heidefläche entlang. Der Ausritt lässt sich verlängern oder abkürzen, da mehrere Reitwege zur Verfügung stehen. Außerdem ist das Gebiet mit den Reitwegen in der Blaabjerg Klitplantage verknüpft.

Ho Plantage

In der Ho Plantage gibt es nur einen Reitweg. Dieser beginnt am Tanehedevej und führt als Rundweg zunächst durch den Wald und weiter über den Strand zum Tanehedevej zurück.

Der Reitweg besteht zum Teil aus breiten Pfaden, wo das Tempo gesteigert werden kann, und einige Strecken sind sowohl zum Traben als auch zum Galoppieren geeignet. Mit etwas Glück kann man in der Plantage auch Rothirsche entdecken, die zeitweise hier äsen.

Vrøgum Plantage

An der Vrøgum Plantage sind drei Parkplätze für Fahrzeuge mit Pferdeanhänger geeignet. Der Wald bietet Gelegenheit zu sowohl kurzen als auch langen Ausritten, da die Reitwege miteinander vernetzt sind.

Der Mischwald aus Nadel- und Laubbäumen ist zum Reiten gut geeignet. Die Reitwege verlaufen auf sowohl schmalen als auch breiten Pfaden. Die breiteren Wege sind für ein etwas höheres Tempo geeignet, während auf den schmalen Wegen nur im Schritt geritten werden kann.

Die Pfade sind durch Pfähle mit einem Piktogramm mit Pferd und Reiter markiert. Geben Sie bitte auch auf andere Aktive und Waldbesucher Acht.